MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

MIT Bund:

Heise Verlag:

TechStage | UHD-TV Sharp Aquos LC-70UI7652E im Test: 70 Zoll, 840 Euro

Der UHD-Fernseher von Sharp lockt mit einem sensationellen Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir schicken das Display-Monster durch den Praxistest.

Friendly Fire: Charity-Livestream sammelt über eine Million Euro

In einem Live-Stream via Twitch nahmen YouTuber und Twitch-Streamer, darunter Gronkh und PietSmiet, über eine Million Euro für den guten Zweck ein.

Neuer Mac Pro: Apple nimmt ab 10. Dezember Bestellungen entgegen

Im Sommer stellte Apple seinen Profirechner Mac Pro vor, ab 10.12. sollen Kunden ihn endlich bestellen können. Dann dürfte auch die Preisfrage geklärt werden.

Onlinehandel steuert 2019 auf Umsatzrekord zu

Noch vor Jahresende steht fest, dass der deutsche Onlinehandel erneut mit zweistelliger Prozentzahl wachsen und einen Umsatzrekord aufstellen dürfte.

"Pädo-Guy": Freispruch für Elon Musk

Elon Musk wurde Verleumdung eines britischen Tauchers vorgeworfen. Vor einem US-Gericht in Los Angeles wurde er nun freigesprochen.

heise+ | Alte Notebook-Displays ausbauen, für Bastelprojekte mit Raspi & Co. vorbereiten

Günstig, schnell verfügbar und ressourcenschonend: Wir zeigen, wie Sie Displays aus alten Notebooks ausbauen und die Anzeigen für neue Aufgaben fit machen.

Handelsblatt:

Umweltschutz in der Autobranche: VW-Einkaufsvorstand Sommer: „CO2 zu reduzieren ist keine Raketenwissenschaft“

Mit der CO2-neutralen Produktion übt VW Druck auf die Zulieferer aus. VW-Einkaufsvorstand Stefan Sommer sieht darin aber auch eine Chance für die Zulieferer.

Lichtkonzern: Osram-Portfolio steht wegen Milliardenübernahme durch AMS auf dem Prüfstand

Kurz vor der Übernahme müssen Osram und AMS die strategische Aufstellung klären. Probleme macht allerdings ein Joint Venture mit Continental.

Start-up Freisicht: Wie Gründer Linus Frank Holz und Brillenmacherkunst verbindet

Linus Frank hat ein Verfahren entwickelt, das biegbare Massivholzbrillen ermöglicht. Nun muss ihnen der mühsame Weg in die Optikerläden gelingen.

Elf Prozent Wachstum: Onlinehandel peilt für 2019 neuen Umsatzrekord an

Das bisherige Geschäftsjahr läuft außerordentlich gut für deutsche Onlinehändler. Insgesamt wird die Branche dieses Jahr wohl um elf Prozent wachsen.

Christian Miele im Interview: Start-up-Investor Miele: „Wir müssen uns einfach besser organisieren als Branche“

Der Investor Christian Miele will mit etlichen Unternehmerstars den Lobbyverband der jungen Branche neu ausrichten – und gibt zwei klare Ziele aus.

Verkehr: Bahn will 250 Millionen Euro mehr für Instandhaltung der Bahnhöfe ausgeben

In den kommenden fünf Jahren soll eine Offensive gegen marode und schmutzige Bahnhöfe laufen. Vor allem kleinere Stationen sollen laut einem Bericht profitieren.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Neues Forschungszentrum ATHENE: Fraunhofer und Darmstädter Hochschulen treiben Cybersicherheit für erfolgreiche Digitalisierung voran

Die Digitalisierung ist in vollem Gange. Grundvoraussetzung für ihr Gelingen und damit eine zentrale Bedingung, um auch in Zukunft eine führende Position im internationalen Wettbewerb einzunehmen, ist die Cybersicherheit. Um Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft zu entwickeln, hat das neue »Nationale Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit ATHENE« als Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft mit Beteiligung der Technischen Universität Darmstadt und der Hochschule Darmstadt die Arbeit aufgenommen. ATHENE ist das europaweit größte Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheitsforschung und ein wesentlicher Bestandteil der Cybersicherheitsstrategie des Bundes und des Landes Hessen. Anlässlich der Eröffnung besuchten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und die hessische Wissenschaftsministerin Angela Dorn das neue Forschungszentrum.

Fraunhofer baut Forschung an der Absicherung Künstlicher Intelligenz aus

Mit einer feierlichen Veranstaltung wird am Abend des 3. Dezember das neue Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS in München eröffnet. Schwerpunkt der Forschung ist die Absicherung Künstlicher Intelligenz: Safe Intelligence. Dabei werden die bislang meist getrennt betrachteten Bereiche Sicherheit und Intelligenz in Einklang gebracht. Das Fraunhofer IKS wird ein zentraler Bestandteil des Kompetenznetzwerks »Künstliche Maschinelle Intelligenz« des Freistaats Bayern. Für die Arbeit des Instituts werden sechs Professuren neu geschaffen, davon vier an der Technischen Universität München (TUM). Ehrengäste bei der Eröffnungsfeier am Abend des 3. Dezembers sind Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Staatsminister Hubert Aiwanger, der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft Prof. Reimund Neugebauer sowie der Präsident der TU München Prof. Thomas F. Hofmann.

Das Auge als Fenster zum Nervensystem

Wer ein unangenehmes Kribbeln in den Händen oder Füßen spürt oder unter schmerzhaften Missempfindungen und Taubheitsgefühlen leidet, könnte von einer Neuropathie betroffen sein – einer Erkrankung des Nervensystems, bei der Nervenfasern geschädigt werden und sich zurückbilden können. Dieser Effekt ist auf der Hornhaut bereits sichtbar, bevor erste Symptome auftreten. Durch Untersuchungen von Hornhaut und Tränenflüssigkeit etabliert ein Forscherteam am Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME gemeinsam mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg eine Methode, mit der sich frühzeitig feststellen lässt, wie weit die Schädigung der Nerven bereits fortgeschritten ist.

Passender Energiemix für kleinere Gemeinden

Solarenergie, Erdwärme oder Photovoltaik – welche Form der Energieversorgung eignet sich am besten für die Gemeinde? Vertreter kleinerer Gemeinden sehen sich einer Unmenge an Informationen gegenüber, die die bestehende Unsicherheit vielfach noch vergrößert. Ein neuartiges Online-Tool von Fraunhofer bringt nun Licht in diesen Dschungel und ermittelt den individuell optimalen Energiemix samt Fördermöglichkeiten.

Schnelltest für die Asthma-Diagnose

Mit mehr als 235 Millionen Patienten ist Asthma weltweit eine der häufigsten Atemwegserkrankungen. Bei Kindern ist eine Diagnose oft schwerer zu stellen als bei Erwachsenen. Frühzeitig erkannt, lässt sich die Krankheit gut behandeln. Ein Forscherteam an der Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie und Zelltechnik EMB entwickelt gemeinsam mit Hightech-Unternehmen einen Schnelltest, der zur Asthma-Diagnose nur einen Tropfen Blut benötigt. Dabei bedienen sich die Partner der Methode des Maschinellen Lernens.

Pflanzenschädlinge umweltfreundlich eindämmen

Falter können für Landwirte zum Problem werden, insbesondere ihre Larven: Sie verursachen oft große Schäden an Kulturpflanzen. Pestizide schaffen zwar Abhilfe, allerdings stehen sie stark in der Kritik. Pheromone bieten eine nach-haltige, jedoch teure Alternative. Ein neues Herstellungsverfahren soll ihre Kosten reduzieren und sie konkurrenzfähig machen. Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP widmen sich im EU-Projekt OLEFINE der Nachhaltigkeit und Ökobilanzierung.

Brand Eins: