MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

MIT Bund:

Heise Verlag:

Ex-SAP-Chef McDermott wird Vorstands-Chef bei US-Firma ServiceNow

Nach dem überraschenden Rücktritt des ehemaligen SAP-Chefs Bill McDermott hat er nun in den USA einen neuen Job und eine neue Heimat gefunden.

Fahrzeugsicherheit: Wenn das Auto ein Teil des Internets wird

Angesichts von 300 bis 500 Millionen Codezeilen in einem automatisierten Fahrzeug mahnen Experten einen ganzheitlichen langfristigen Security-Ansatz an.

Kartellermittlung gegen Facebook erhält Zulauf vieler US-Staaten

Zuerst wollten acht US-Bundesstaaten klären, ob Facebook den Wettbewerb behindert. Nun beteiligen sich fast alle US-Staaten.

heise-Angebot: MINT-Jobtag am 24.Oktober: Auf nach Stuttgart

Stuttgart ist Veranstaltungsort des MINT-Jobtags. Auf der Jobmesse kommen am 24. Oktober Fachkräfte, Berufseinsteiger und Arbeitgeber zusammen.

heise+ | Die quelloffene CPU RISC-V

Sowohl in der Mikrocontroller- und Mikroprozessorwelt als auch im HPC gilt RISC-V als die kommende CPU. Ein Überblick über die junge, quelloffene Architektur.

Snapchat enttäuscht Börse mit verhaltenem Geschäftsausblick

Die Wachstums-Story von Snapchat bekam 2018 einen kräftigen Dämpfer. Jetzt geht es wieder aufwärts – aber nicht so schnell, wie es Anleger gerne hätten.

Handelsblatt:

Fernverkehr: Deutsche Bahn präsentiert neue Sitze für die ICE-Züge

Die neuen Sitze sollen weichere Polster haben und mehr Bewegungsfreiheit bieten. Außerdem weitet die Bahn ihre Service-Angebote im Internet aus.

Neue AMS-Offerte: IG Metall fordert Bafin zum Eingreifen bei der Osram-Übernahme auf

Die Gewerkschaft wirft den Österreichern vor, mit ihrem zweiten Übernahmeangebot für Osram zu tricksen. AMS umgehe mit der Offerte die geltenden Gesetze.

EVs: Japanische Autobauer setzen auf kleine Kurzstrecken-Elektroautos

Japanische Autohersteller stellen auf der Tokio Motor Show Prototypen von ein- und zweisitzigen Elektrofahrzeugen vor. Die Strategie steht im Gegensatz zu internationalen Konkurrenten.

Dieselskandal: Mithilfe des Kraftfahrtbundesamtes kann Daimler wichtige Dokumente unter Verschluss halten

Der Autobauer zeigt sich Justiz und Klägern gegenüber wenig kooperativ. Unterstützung dafür bekommt der Konzern ausgerechnet vom Bundesverkehrsministerium.

US-Sportartikelriese: Nike-Chef Mike Parker tritt zurück

Mark Parker wird den Posten am 13. Januar 2020 räumen. Neuer CEO des US-Sportartikelriesen wird der frühere Ebay-Chef John Donahoe.

Flugzeugbauer: Topmanager McAllister verlässt Boeing inmitten der 737-Max-Krise

Die Verkehrsflugzeugsparte des US-Konzerns bekommt einen neuen Chef: Stan Deal folgt auf Kevin McAllister. Zudem hat Standard & Poor's das Rating für den Flugzeugbauer gesenkt.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

START-UP YOUR AI

START-UP YOUR AI bringt Anwendungsfälle und ihre Projektpartner gemeinsam auf die Bühne. Start-Up und Industriepartner berichten über die Erfolgsfaktoren der technischen Realisierung sowie der Gestaltung und der Zusammenarbeit. Am 27. November sammeln die Teilnehmer wichtige Erfahrungen, um die Potenziale von KI für sich zu nutzen.

Nachhaltig und effizient – Impulse für die Kunststoffindustrie

Mit annähernd 300 000 Mitarbeitern gehört die Kunststoffindustrie zu den wichtigsten Branchen in Deutschland. Diese auch im internationalen Vergleich starke Position hat sich die Branche auch mit einem hohen Maß an Forschungsarbeit erworben. Auf der weltweit führenden Branchenmesse »K« präsentieren nun elf Fraunhofer-Institute innovative, nachhaltige und effiziente Ansätze, Lösungen und Entwicklungen für die Kunststoffverarbeitung – vom 16. bis 23. Oktober am Stand SC01 in Halle 7.

Prof. Joachim Bös wird geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer IDMT

Prof. Joachim Bös hat zum 1. Oktober 2019 die geschäftsführende Institutsleitung des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT übernommen. Neben der Institutsleitung wird Joachim Bös auch als neu berufener Professor das Fachgebiet »Industrielle Anwendungen von Medientechnologien« an der Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Ilmenau aufbauen. Bisher war er an der Technischen Universität Darmstadt als Akademischer Direktor und stellvertretender Leiter des Fachgebiets Systemzuverlässigkeit, Adaptronik und Maschinenakustik SAM tätig.

Fraunhofer IZM setzt das E-Auto auf die Überholspur

Silizium-Carbid wird seit mehreren Jahren in der Forschung als vielversprechendes alternatives Material in der Halbleiter-Branche getestet. In dem Projekt SiC Modul soll der Leistungshalbleiter jetzt auch auf den Weg zur industriellen Fertigung gebracht werden.

Manipulation automatisierter Gesichtserkennung verhindern

Von der Entsperrung von Smartphones bis zu schnelleren Einlasskontrollen am Flughafen: Die Verbreitung der automatisierten Gesichtserkennung zur Identifikation von Personen nimmt zu. Doch diese Authentifizierungsmethode ist anfällig gegenüber Morphing-Angriffen: Kriminellen bietet sie die Möglichkeit, zwei Gesichtsbilder zu einem zu verschmelzen. Wird ein Reisepass mit einem derart manipulierten Foto ausgestattet, können zwei Personen den gleichen Ausweis nutzen. Fraunhofer-Forscherteams entwickeln gemeinsam mit Partnern ein System, das diese Art von Angriffen vereitelt. Dabei bedienen sie sich Methoden des maschinellen Lernens.

Bessere Versorgung für diabetische Füße

Menschen mit Typ2-Diabetes leiden oftmals an schlecht heilenden, infizierten Wunden an den Füßen. Bisher dauert es jedoch zwei Tage, um über eine Bakterienkultur die Erreger samt ihrer Resistenzen zu identifizieren, die die Wunde infizieren – und somit ein wirksames Antibiotikum zu finden. Mit Hilfe eines neuartigen Schnelltests von Fraunhofer-Forscherinnen und -Forschern funktioniert dies künftig in einer Stunde.

Brand Eins: