MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

Der Mittelstand in Spanien

19.09.2018 Wie kann der Mittelstand in Spanien unterstützt werden? Um diese Frage zu klären, besuchten Mitte September Alfredo Bonet, Generalsekretär des spanischen Unternehmerverbandes, und Jesus Prieto, Direktor des Mittelstand-Projektes im spanischen Unternehmerverband, das IfM Bonn.

Das Kontextthema in der Entrepreneurshipforschung

17.09.2018 Das Kontextthema innerhalb der Entrepreneurshipforschung hat sich stetig weiterentwickelt.

Gründungen und demografischer Wandel im Blick

12.09.2018 Ein "Mehr" an Gründungen ist nicht per se gut für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region. Die Gründe hierfür erläuterte Dr. Christian Dienes auf dem Bund-Länder-Ausschuss Mittelstand in Erfurt Mitte September.

Was den Mittelstand bewegt

10.09.2018 Vor welchen Herausforderungen stehen die Familienunternehmen? Was bedeutet die Digitalisierung für den Mittelstand? Wie wirkt sich die Globalisierung auf die mittelständischen Unternehmen aus?

MIT Bund:

Heise Verlag:

Der Buchverkäufer, der zum 800-Pfund-Gorilla wurde: 20 Jahre Amazon.de

Vor 20 Jahren ging der .de-Ableger von Amazon.com online und verkaufte sein erstes Buch. Heute dominiert die Site den deutschen Onlinehandel wie keine zweite.

Google Pixel 3 XL im Test: Spitzen-Phone ohne revolutionäre Neuerung

Google setzt beim Pixel 3 XL wieder auf Oberklasse-Hardware mit stolzem Preis. Wir haben getestet, ob die Kritikpunkte der vorherigen Modelle behoben wurden.

Kraftfahrt-Bundesamt will Rückruf für 100.000 Opel-Diesel anordnen

Autohersteller wie VW mussten wegen unzulässiger Abgastechnik bereits Diesel-Fahrzeuge zurückrufen. Nun gerät auch Opel zunehmend in Visier der Behörden.

Apple-ID: Mindestalter auf 16 Jahre hochgesetzt

Jüngere Teenager müssen die Einwilligung ihrer Eltern einholen, um Apple-Dienste wie iCloud weiter zu nutzen. Dies erfordert zusätzliche Apple-Hardware.

CCC: Bundespolizei hat Bericht zur Gesichtserkennung absichtlich geschönt

Der Chaos Computer Club erhebt schwere Vorwürfe zu den Ergebnissen des Berliner Tests zur biometrischen Videoüberwachung: Sie seien "manipuliert" worden.

Bayern-Wahl: CSU-Online-Shop gehackt, Käufer-Daten abgegriffen

Kruzifix! Nach dem Stimmenverlust bei der Landtagswahl in Bayern sieht die CSU sich nun auch noch mit einem gehackten Online-Shop konfrontiert.

Handelsblatt:

BMW, Daimler, VW und Co.: Die „fetten Jahren“ in der Autoindustrie sind „erst einmal vorbei“

Der Autoboom endet. Daimler, BMW und VW stehen vor einem mageren Quartal. Und das Schlimmste kommt laut einer Studie erst noch.

US-Milliardär: Microsoft-Mitbegründer Paul Allen stirb mit 65 Jahren

Vor wenigen Wochen erst erfuhr Allen, dass der Krebs wieder zurückgekehrt war. Nun hat der Mitgründer des IT-Riesen Microsoft den Kampf gegen die Krankheit verloren.

Gasehersteller: Linde und Praxair legen Maßnahmenpaket für Milliardenfusion vor

Linde und Praxair haben der FTC ein Paket zu Verkäufen und Verpflichtungen vorgelegt. Die US-Wettbewerbsbehörde muss der Fusion der Konzerne bis zum 24. Oktober zustimmen.

Kommentar: Die Deutsche Post wird die Paketflut zu Weinachten kaum stemmen können

Vor dem Fest werden in diesem Jahr so viele Pakete versendet wie nie. Trotz Tausender Aushilfskräfte wird die Post an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen.

Familienunternehmer: Georg Kapsch – der Österreicher, der in Deutschland die Maut erhebt

Das Wiener Unternehmen Kapsch wird die Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen erheben. Das sorgte für Aufsehen in Österreich.

Familienstreit: Magna-Gründer Stronach verklagt Tochter auf 345 Millionen Euro Schadensersatz

Der Milliardär verklagt seine Tochter Belinda. Der 86-Jährige wirft ihr vor, ihn mit unlauteren Mitteln aus dem eigenen Unternehmen gedrängt zu haben.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Fraunhofer-Alumni-Summit in Aachen

Spannende Vorträge und Spitzengespräche mit führenden Köpfen aus Wissenschaft, Politik und Industrie standen auf dem Programm des Fraunhofer-Alumni-Summit am 28. September in Aachen. Ein weiteres Highlight war der Science-Slam, in dem Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler auf originelle Art und Weise Forschungsprojekte aus dem Bereich der additiven Fertigung vorstellten.

Biegbare Mikrobatterien für Wearables

Auf dem Markt der Zukunft kommt eine neue Technologie zum Tragen – besser gesagt: Sie wird getragen. Wearables steht für am Körper tragbare Systeme, die, mit Sensoren bestückt, hautnah Messdaten sammeln. Damit die Sensoren drahtlos mit Energie versorgt werden, sind flexible Batterien erforderlich, die sich bestmöglich dem Material anpassen und gleichzeitig den Ansprüchen an elektrische Leistung genügen. Das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM schafft mit seinen Mikrobatterien die technologischen Voraussetzungen für den Technik-Trend.

Besser planen mit ausgeklügelten Algorithmen

Die Organisation von Pflegediensten ist komplex. Ein reibungsloser Betrieb erfordert einen hohen planerischen Aufwand. Mit der Software adiuta.PLAN liefert adiutaByte, ein Spin-off-Projekt des Fraunhofer-Instituts für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI, ein Verfahren, das Pläne automatisiert erstellt und dabei in Echtzeit Verkehrs- und Wetterdaten berücksichtigt. Auch Faktoren wie Personalausfälle bezieht die Software dynamisch in die Planung ein. Mit den innovativen Algorithmen lässt sich dem Pflegenotstand entgegenwirken.

Roboter-Auge mit Rundumblick

Roboter können sich in alle Richtungen bewegen – aber nicht in alle Richtungen sehen. Der patentierte Lasersensor SensePRO der Fraunhofer-Einrichtung für Additive Produktionstechnologien IAPT schafft Abhilfe.

Größte Forschungskooperation zur Mikroelektronik in Europa nimmt ihre ersten Anlagen in Betrieb

Einfacher Zugang zu Zukunftsentwicklungen und bundesweit koordiniertes Technologie-Know-how aus einer Hand – das verspricht die Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD). Eineinhalb Jahre nach dem Projektstart weihten nun die Kooperationspartner gemeinsam mit dem Fördergeber BMBF das neue Forschungsequipment ein. Die feierliche Inbetriebnahme erfolgte im Rahmen des ersten FMD Innovation Day am Fraunhofer IZM in Berlin.

Wasserschäden energieeffizient beheben

Mehr als eine Million Schäden werden in Deutschland jährlich wegen maroder Wasserleitungen gemeldet. Infrarot-Heizplatten und Folienzelte, die Wasserschäden an Wänden beheben, benötigen große Energiemengen. Ein neues elektrisches, diffusionsoffenes und flexibles Trocknungssystem, von Fraun- hofer-Forschern entwickelt, reduziert die Feuchtigkeit in Bauteilen energieeffizient und gleichmäßig. Der Prototyp des Trocknungsmoduls wird vom 14. bis 19. Januar auf der Messe BAU 2019 in München gezeigt.

Brand Eins: