MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

Die Wettbewerbsfähigkeit im Fokus

15.05.2019 Die Anzahl der Selbstständigen im Haupterwerb ist in Deutschland in den vergangenen Jahren leicht auf rund 4,1 Millionen gesunken.

Industriestrategie – inklusive Mittelstand

09.05.2019 Eine nationale Industriestrategie sollte auch den industriellen Mittelstand einbeziehen. Warum?

Mit staatlicher Unterstützung Unternehmenskrisen bewältigen

07.05.2019 Knapp 1,1 Millionen Erwerbstätige waren Ende 2018 zusätzlich zu ihrem Einkommen auf staatliche Leistungen angewiesen – darunter rund 80.000 Selbstständige. 

Künstliche Intelligenz in Arbeitsprozesse integrieren

30.04.2019 Experten aus Forschung, Wirtschaft und Verbänden haben im Rahmen des dreijährigen BMBF-Forschungsprojekts "Prävention 4.0" Umsetzungshilfen Arbeit 4.0 zur Einführung von künstlicher Intelligenz und von 4.0 Technologien entwickelt.

MIT Bund:

Heise Verlag:

iOS 12.3.1 fixt böse Bugs bei LTE und iMessage

Apple hat außer der Reihe eine Aktualisierung für sein Mobilbetriebssystem mit Fehlerbehebungen publiziert – nur kurz nach iOS 12.3.

Wilde Natur und Infrarot-Experimente: Die Bilder der Woche (KW21)

Die Fotografen der Bilder der Woche nutzten außergewöhnliche Lichtmomente für ihre Motive.

c't uplink 27.6: Praxistest: Wer braucht E-Scooter?

Der Gesetzgeber hat den Weg frei gemacht für E-Scooter und deswegen widmen wir uns dem Thema ausführlich. Themen aus dem aktuellen Heft gibt es nächste Woche.

Ein Jahr DSGVO: Erfolge und Schwierigkeiten des neuen Datenschutzrechts

Seit einem Jahr gilt das neue EU-Datenschutzrecht. Um kaum eine EU-Verordnung wurde so viel Wind gemacht: Rückschau und Bilanz im Schwerpunkt auf heise online.

Handelsblatt:

Pharmakonzern: Novartis erhält US-Zulassung für teuerste Arznei der Welt

Gut zwei Millionen Dollar: So viel kostet die neue Gentherapie des Pharmakonzern. Noch in diesem Jahr könnte sie auch in Europa genehmigt werden.

Natalya Nepomnyashcha: "Ich wollte die Leute eines Besseren belehren, die mir nicht einmal das Gymnasium zugetraut hatten"

Ohne jemals Abitur erworben zu haben, machte Natalya Nepomnyashcha ihren Masterabschluss in Großbritannien und gründete ein Social-Start-up. Ein Gespräch über Ehrgeiz, Mut und Chancen.

Medien: „Spiegel“ sieht sich in Relotius-Affäre entlastet

Eine selbst eingesetzte Untersuchungskommission erkennt Fehler im Detail, aber nicht im System. Die finanziellen Folgen des Betrugs sind gering.

Dieselskandal: Oberlandesgericht urteilt erstmals zugunsten von VW-Kunden

Die Richter aus Karlsruhe verpflichten Volkswagen zur Lieferung fabrikneuer Ersatzwagen. Der Autobauer kündigt Revision vor dem Bundesgerichtshof an.

Luxusmode-Plattform: Mytheresa entdeckt die Männer

Das Online-Luxusgeschäft ist umkämpft. Umso genauer verfolgt die Branche, wie der deutsche Marktführer expandieren will – während gleichzeitig über dessen Verkauf verhandelt wird.

Handelskonflikt: Aufstand der Turnschuhe – US-Schuhhersteller protestieren gegen Trumps China-Zölle

US-Schuhhersteller befürchten höhere Preise für Endverbraucher. In einem Brief fordern sie Präsident Donald Trump auf, das Vorhaben zu beenden.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Fraunhofer-Jahrestagung und Verleihung der Fraunhofer-Forschungspreise im Jubiläumsjahr

2019 feiert die Fraunhofer-Gesellschaft wie die Bundesrepublik Deutschland und das Grundgesetz ihr 70-jähriges Jubiläum. Gegründet, um die hiesige Wirtschaft neu aufzubauen, ist sie mit klarer Ausrichtung auf neue Schlüsseltechnologien und Märkte zu Europas größter Organisation für angewandte Forschung und zum Innovationsmotor der deutschen Wirtschaft geworden. Anlässlich der Jahrestagung im Jubiläumsjahr mit Verleihung der Fraunhofer-Forschungspreise versammelten sich rund 700 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in München, um den Blick auf Zukunftstechnologien für den Industriestandort Deutschland zu richten und Spitzenleistungen herausragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu würdigen. Zu den Rednerinnen und Rednern vor Ort zählten Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, der Oberbürgermeister der bayerischen Landeshauptstadt München Dieter Reiter sowie Prof. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft.

Energiesparen bei der Chemikalienherstellung

Sei es in der Landwirtschaft, in der Industrie oder auch im Privathaushalt: Chemikalien werden überall benötigt. Allerdings verbraucht ihre Produktion extrem viel Energie. Mit einem neuartigen hybriden Zugang lässt sich je nach Anlage und Prozess Energie im zweistelligen Prozentbereich einsparen. Die Entwicklung fand im Team von Priv.-Doz. Dr. Michael Bortz und Prof. Karl-Heinz Küfer am Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM statt, die dafür mit dem Joseph-von-Fraunhofer-Preis ausgezeichnet werden.

Infrastruktur schneller planen dank Machine Learning

Autonomes Fahren oder Paketzustellung per Drohne in Deutschland? Die Voraussetzung dafür ist eine sichere, stabile und schnelle Datenübertragung, die sich nur über ein flächendeckendes Glasfasernetz realisieren lässt. Doch allein um die Kabel-Trassen zu finden, ist ein immenser Aufwand nötig, der sich kaum stemmen lässt. Prof. Alexander Reiterer, Dominik Störk und Dr. Katharina Wäschle vom Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM entwickelten eine neuartige Prozesskette, die auf Machine Learning basiert und diese Herausforderung löst. Dafür erhalten sie den Joseph-von-Fraunhofer-Preis.

Neue Zähne: hochfest – und sofort einsetzbar

Die Ansprüche an einen Zahnersatz sind hoch: Er soll natürlich aussehen, versehentliche Bisse auf einen Kirschkern aushalten – und möglichst sollte der Patient im Zahnarztstuhl warten können, während der Zahnersatz individuell gefräst und eingesetzt wird. Dr. Bernhard Durschang und Dr. Jörn Probst vom Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC haben einen solchen Zahnersatz entwickelt und erhalten dafür den Fraunhofer-Preis »Technik für den Menschen«.

Brand Eins: