MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

MIT Bund:

Heise Verlag:

heise+ | Internet-Engpässe mit Windows-Tools aufspüren

Wenn Downloads nicht auf Trab kommen, kann das viele Gründe haben. Wir zeigen, wie Sie der Ursache auf die Spur kommen.

heise+ | Internet-Engpässe mit Windows-Tools aufspüren

Wenn Downloads nicht auf Trab kommen, kann das viele Gründe haben. Wir zeigen, wie Sie der Ursache auf die Spur kommen.

heise+ | Internet-Engpässe mit Windows-Tools aufspüren

Wenn Downloads nicht auf Trab kommen, kann das viele Gründe haben. Wir zeigen, wie Sie der Ursache auf die Spur kommen.

Süß bis surreal: Die Bilder der Woche (KW34)

Die Fotografen der Bilder der Woche bewiesen ein besonderes Auge für kühle Architektur und vier kleine Erdmännchen.

Handelsblatt:

Lufthansa-Tochter: Eurowings-Flugbegleiter bekommen größeren Betriebsrat

Die Lufthansa-Tochter stockt den Betriebsrat auf 15 Mitglieder auf. Der alte Tarifvertrag habe gesetzliche Standards an vielen Stellen unterlaufen, so Verdi.

Patrick Byrne: Overstock-Chef tritt nach Agentin-Beziehung zurück

Nach einer Liebesbeziehung zu Maria Butina und Äußerungen zum „Deep State“ tritt der CEO des E-Commerce zurück – und lässt den Aktienkurs steigen.

Handelskonzern: Zeitplan für Verkauf der Metro-Tochter Real wackelt

Im September sollte sich entscheiden, wie es mit der Supermarktkette weitergeht. Doch die Sorge um die Beschäftigten erschwert nun die Verhandlungen.

Autozulieferer: Continental stellt mehrere Werke auf den Prüfstand

Der Autozulieferer will angeblich mehrere Werke der Antriebssparte schließen. Davon könnten auch Continental-Standorte in Deutschland betroffen sein.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Fitnesstest fürs Erbgut

Im Laufe des Lebens verändert sich der Erbgutstrang eines jeden Menschen durch chemische Reaktionen und Ablagerungen von Molekülen. Das kann zu Krankheiten führen. Andererseits kann man daran auch das biologische Alter eines Menschen ablesen. Fraunhofer-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben jetzt im Projekt »DrugTarget« eine Methode entwickelt, mit der sich der Zustand des Erbguts schnell überprüfen lässt – um Angriffspunkte für neue Medikamente zu entwickeln, aber auch um Menschen die Frage zu beantworten, wie gut sie sich gehalten haben.

Strom aus Stoff

LKW-Planen als Stromerzeuger? Neuartige textile Solarzellen von Fraunhofer-Forscherinnen und -Forschern aus Dresden machen es möglich: Über sie könnten die Anhänger den benötigten Strom – etwa für Kühlaggregate – autark erzeugen. Kurzum: Textile Solarzellen erweitern die Möglichkeiten enorm, Strom aus der Sonnenstrahlung zu gewinnen. Sie stellen somit eine sinnvolle Ergänzung zu herkömmlichen Siliziumzellen dar.

Kühlsystem ohne schädliche Kältemittel

Eine Entdeckung aus dem Jahr 1917 wird zukunftsfähig: Ein Forschungsteam am Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM entwickelt effiziente magnetokalorische Kühlsysteme ohne schädliche Kältemittel. Mit ihrem Verfahren wollen die Forscherinnen und Forscher 50 Prozent des maximalen Wirkungsgrades erreichen. Vergleichbare bisherige magnetokalorische Systeme erzielen rund 30 Prozent.

Brand Eins: