MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

Der Mittelstand im Überblick

04.01.2018 Wer zählt zum Mittelstand? Welche volkswirtschaftliche Bedeutung besitzen die kleinen und mittleren Unternehmen - welche die großen Familienunternehmen?

Die größten Familienunternehmen Deutschlands: Bayern und Baden-Württemberg bei Investitionen spitze

28.12.2017 Unter den größten Familienunternehmen Deutschlands sind die süddeutschen am investitionsfreudigsten: In Baden-Württemberg betrug ihre Nettoinvestitionsquote im Jahr 2015 bei 4,9 Prozent. Bayern folgt mit 4,4 Prozent auf dem zweiten Platz.

Was Wissenschaftler zur Unternehmensgründung motiviert

08.12.2017 Welchen Einfluss haben Selbstverwirklichung, Praxiserfahrung und Work-Life-Balance auf die Umsetzung einer Geschäftsidee bei Wissenschaftlern an deutschen Hochschulen?

Unternehmertum von Migranten im Fokus

06.12.2017 Mit zwei Vorträgen bereicherte Dr. Teita Bijedic Anfang Dezember die "International Conference on Migration and Diaspora Entrepreneurship" in Bremen.

MIT Bund:

Heise Verlag:

AMD Ryzen V1000 für Glücksspielautomaten und Embedded Systems

Auf der Fachmesse Embedded World zeigt Advantech-Innocore das Rechenmodul DPX-E140 für Spielautomaten mit dem neuen AMD Ryzen Embedded V1000.

Softwareunternehmen Intershop zurück in den schwarzen Zahlen

Das deutsche Softwarehaus Intershop konnte 2017 nach einer mehrjährigen Verlustphase erstmals wieder den Umsatz steigern. Umstrukturierungen und eine Konzentration auf den Großhandel brachten die Wende.

Assassin's Creed Origins: Spielmodus "Entdeckungstour" macht antikes Ägypten frei erkundbar

Die Spielwelten zählten schon immer zu den Stärken der Assassin's-Creed-Reihe. Bei Origins trifft das besonders zu: Das wunderschön gestaltete antike Ägypten kann man jetzt in 75 vertonten Touren ungestört erkunden.

heise-Angebot: iX 3/2018: Unternehmensdaten sicher in die Cloud verschieben

Der Trend zur Cloud ist auch bei deutschen Unternehmen angekommen. Die März-iX zeigt, was man tun muss, wenn man wichtige Daten einem Cloud-Betreiber anvertrauen möchte.

Handelsblatt:

Mobilfunk-Netze: Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

Vodafone und Telefónica gehen gemeinsame Wege: Die Konkurrenten haben vereinbart, Glasfasernetze gemeinsam zu nutzen, um so Kosten zu sparen.

Werk Untertürkheim: Daimler-Betriebsrat distanziert sich von rechten Kollegen

Bei Daimler sorgen rechts gesinnte Mitglieder im Betriebsrat seit Monaten für Unruhe. Jetzt geht das Gremium deutlich auf Distanz.

Softwarekonzern Temenos: Aktivist steigt bei Fidessa-Übernahme ein

Der Schweizer Software-Anbieter Temenos kommt mit seinen Plänen zur Übernahme des Konkurrenten Fidessa voran. Zeitgleich steigt ein Investor ein.

Autozulieferer: Millionenstrafe gegen Bosch und Continental

Die EU-Kommission bestraft Bosch, Continental und anderen Autozulieferer wegen illegaler Absprachen. Sie müssen Millionenstrafen zahlen.

Mitfahr-Plattform: Boschs überraschende Großoffensive bei Mobilitätsdiensten

Der Autozulieferer übernimmt das Mobilitäts-Start-up SPLT – und tritt in Konkurrenz zu Daimler und Uber.

Langstrecken-Flüge: Flugausfälle wegen Streiks bei Air France erwartet

Kunden von Air France müssen sich auf Flugausfälle einstellen: Am Donnerstag werden zahlreiche Langstrecken-Flüge der Airline bestreikt.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Ein Schritt in die Unabhängigkeit von fossilen Rohstoffen

Die Unabhängigkeit von fossilen Rohstoffen wird wohl nicht durch die eine große Entdeckung geschehen, sondern sich schrittweise vollziehen. Forschenden des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Bremen ist es gelungen, einen weiteren Schritt in diese Richtung zugehen. Auf Basis von Lignin, das zum Beispiel aus Pflanzenresten gewonnen werden kann, stellen die Wissenschaftler eine Grundierung für Lacke her, die ohne petrochemische Rohstoffe auskommt und dadurch eine deutlich verbesserte CO2-Bilanz aufweist.

Werkzeugmaschinen im Check-Up

Klimatische Bedingungen haben einen großen Einfluss darauf, wie präzise Werkzeugmaschinen arbeiten. Umgebungseinflüsse wie Temperaturänderungen, Zugluft oder Luftfeuchtigkeit können deren Präzision stark beeinträchtigen. Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU lässt Maschinen in verschiedene Klimazonen der Erde reisen, ohne sie tatsächlich nach Südostasien, Kanada oder Brasilien zu verfrachten: In einer neu eröffneten Klimazelle kann man testen, wie klimatische Effekte auf die Funktionsweise von Drehmaschine und Co. einwirken.

Mit Leichtbau-Robotern auf Gurkenernte

Nicht nur automatisierungsintensive Branchen wie die Automobilindustrie setzen auf Roboter – auch in Teilen der Landwirtschaft ersetzen Automationssysteme immer häufiger die mühevolle Handarbeit: Im EU-Projekt CATCH entwickelt und testet das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK derzeit einen Dual-Arm-Roboter für die automatisierte Gurkenernte. Die Leichtbaulösung soll den Gurkenanbau in Deutschland rentabel halten.

Metallische Komponenten ressourceneffizient herstellen

Die additive Fertigung von Kunststoffen hat sich in vielen Branchen etabliert. Der 3D-Druck von Metallen ist auf dem Weg, eine ähnliche Erfolgsgeschichte zu schreiben. Im neu eröffneten 3D-Drucklabor Metall und Strukturwerkstoffe am Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, haben Forscher untersucht, wie ressourceneffizient der Herstellungsprozess ist, wenn Leichtbaukomponenten aus Aluminium additiv gefertigt werden. Das Ergebnis: Schon kleinere Einsparungen an Material und Ressourcen pro Bauteil bringen hohe Kostenersparnisse bei Serienfertigungen mit sich.

Brand Eins: