MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

Gründungsneigung in Berlin weiterhin am höchsten

23.04.2019. Berlin bleibt weiterhin das Bundesland mit der höchsten Gründungsneigung: Bezogen auf 10.000 Einwohner im erwerbsfähigen Alter (18 bis 65 Jahre) wagten in der Bundeshauptstadt die meisten Personen in 2018 den Weg in eine freiberufliche oder gewerbliche Selbstständigkeit – gefolgt von den Stadtstaaten Hamburg und Bremen sowie von Hessen.

DW-Podcast: Bedeutung des Mittelstands

16.04.2019 Warum hat der Mittelstand eine große volkswirtschaftliche Bedeutung für Deutschland? Weshalb wird seine Leistungsfähigkeit bisweilen verkannt?

IfM-Forschung dient zur Vorbereitung des G20-Gipfels

16.04.2019 In vielen OECD- und EU-Staaten stehen aufgrund des demografischen Wandels Unternehmensübergaben an. Auf dem G20-Treffen Ende Juni 2019 in Osaka/Japan werden daher auch die Staatschefs der führenden Wirtschaftsnationen über dieses Thema sprechen.

Gründen im Alter

11.04.2019 Selbstständige im Alter von 65 Jahren und älter sind vorrangig männlich, hochqualifiziert und im Dienstleistungsbereich tätig.

Einkommensungleichheit unter Selbstständigen

03.04.2019 Unter den Selbstständigen finden sich viele Spitzenverdiener – aber auch häufig Einkommensschwache.

IfM-Wissenschaftler auf dem Bund-Länder-Ausschuss

03.04.2019 Trotz der staatlichen Initiativen, mit denen seit 2006 Bürokratie abgebaut wird, empfinden viele Unternehmer weiterhin ein hohes Maß an Bürokratiebelastung.

MIT Bund:

Heise Verlag:

c't zockt LIVE ab 17 Uhr: Fallout: The Board Game - Mit Würfeln im Wasteland

Heute stellt sich das c't-zockt-Team ab 17 Uhr im Livestream würfelnd den Weiten der postapokalyptischen Welt der Fallout-Games – in Fallout: The Board Game.

Aus für den 500-Euro-Schein – Ausgabe endet am Freitag

Die Tage des 500-Euro-Scheins sind gezählt. Ob mit dem Ausgabestopp Schwarzarbeit und Terrorfinanzierung zurückgedrängt werden, scheint aber fraglich.

Cloud-Boom: Microsoft erzielt 8,8 Milliarden Dollar Gewinn

Microsoft schwebt auf Wolke Azure: Allein das Cloud-Geschäft mit Azure legte beim Umsatz um 73 Prozent zu.

Deutscher Städtetag: Kommunen sollen City-Maut erproben können

Berlins Verkehrssenatorin hat eine Debatte über eine City-Maut ausgelöst - denn vielerorts leiden die Bürger unter Staus, schlechter Luft und Verkehrslärm.

Tesla: Verlust und Umsatzplus

Tesla hat im ersten Quartal 2019 einen Verlust von rund 702 Millionen Dollar gemacht. Allerdings stieg der Umsatz kräftig

Meta-Oberfläche aus Gold-Nanopartikeln gegen beschlagende Scheiben und Visiere

Wasserdampf kann Autofahrern oder Astronauten die Sicht nehmen, was aufwendige Gegenmaßnahmen erfordert. Schweizer Forscher schlagen einen einfacheren Weg vor.

Handelsblatt:

Bike-Components: Philipp Simon – vom Studienabbrecher zum Chef von 180 Mitarbeitern

Sein Studium gab er einst auf, um bei Bike-Components anzuheuern. Inzwischen führt der 38-Jährige den dynamischen Onlinehändler.

Bilanzcheck: Merck hat wieder auf Angriffsmodus umgeschaltet

Im Jubiläumsjahr 2018 kämpfte Merck mit operativen Schwächen. Doch die Trendwende bei Pharma gibt Rückhalt für eine neue Expansionsphase.

Elektroauto-Hersteller: Tesla mit hohen Verlusten – Musk kündigt eigene Autoversicherung an

Tesla rutscht wieder tief in die roten Zahlen. Doch Elon Musk will bis zum Jahresende alles aufholen – und eine eigene Autoversicherung anbieten.

Glyphosat-Klagewelle: Bayer legt Berufung gegen Johnson-Urteil ein

Der Pharmakonzern erkennt das Urteil gegen Monsanto nicht an. Ein US-Gericht hatte festgestellt, dass glyphosathaltige Produkte Krebs verursachen.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Patient Engagement: Die Rolle des Patienten im Entwicklungsprozess der Medizintechnik

Die Einbeziehung von Patientenerfahrung und -kompetenz während des gesamten Produktlebenszyklus’ ist ein Schlüssel für überzeugende, patientenorientierte und innovative Produkte und Dienstleistungen. Patient Engagement wird auch unter regulatorischen und Gesichtspunkten der Kostenerstattung, sowie in der Rehabilitation immer wichtiger. Dadurch wird die aktive Einbindung der Patientensicht in Forschung und Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen entscheidend für den Geschäftserfolg von Medizintechnikunternehmen.

Neue Fraunhofer-Einrichtung zur Ressourcensicherung

Die Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS treibt seit acht Jahren erfolgreich die Sicherung der Rohstoffversorgung in Deutschland maßgeblich voran. Die unter dem Dach des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC gegründete und seither kontinuierlich wachsende Forschungsgruppe wird seit dem 8. April an ihren Standorten in Alzenau und Hanau als eigenständige Fraunhofer-Einrichtung unter dem Namen Fraunhofer IWKS fortgeführt.

Ausstellung »Hydrosphären« im STATE Studio eröffnet

Gewohnte Pfade zu verlassen und Perspektivwechsel vorzunehmen – dazu lädt »Wissenschaft und Kunst im Dialog« Forscherinnen, Forscher und Kunstschaffende ein. Im Rahmen der von der Fraunhofer-Gesellschaft initiierten Ausstellungsreihe wurde gestern im STATE Studio in Berlin »Hydrosphären« eröffnet. Die Ausstellung zeigt Werke des Künstlers Stefan Wischnewski und der Fotografin und Technikwissenschaftlerin Gabriele Neugebauer, die sich mit dem Thema Wasser auseinandersetzen.

Fraunhofer-Wissenschaftscampus in Nürnberg eröffnet

Mathematik, Ingenieurwissenschaft, Naturwissenschaft und Technik – dafür steht das Kürzel MINT. Der Wissenschaftscampus vom 8. bis 11. April 2019 an den Fraunhofer-Instituten in der Metropolregion Nürnberg will das Interesse von Studentinnen und Absolventinnen wecken und sie sowohl für die MINT-Fächer als auch für die Arbeit in der angewandten Forschung begeistern. Neben Bewerbungstrainings für einen erfolgreichen Berufseinstieg sind inhaltliche Schwerpunkte Mobilität, Energie- und Rohstoffwende sowie Audio- und Medientechnologie.

Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie in Oldenburg soll Fraunhofer-Institut werden

2008 wurde die Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie HSA des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT ins Leben gerufen. Heute ist die Projektgruppe eine erfolgreiche Einheit mit 40 Mitarbeitenden, die Partner und Kunden aus den Bereichen Industrie 4.0, Automotive, Consumer Electronics, Verkehr, Sicherheit, Telekommunikation und Gesundheit anspricht. Gemeinsam mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) hat die Fraunhofer-Gesellschaft eine Ausbauplanung für die HSA entwickelt, um die Arbeitsgruppe in ein eigenständiges Fraunhofer-Institut für Hör-, Sprach- und Neurotechnologie HSN zu überführen. Hierzu unterzeichneten am 2. April 2019 Prof. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, und Björn Thümler, Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, im Rahmen der Hannover Messe ein Memorandum of Understanding.

Personalisierte Hautcreme aus der Beauty-Minifabrik

Unsere äußere Schutzhülle ist zahlreichen Einflüssen ausgesetzt: Autoabgase, Heizungsluft und Sonnenlicht setzen der Haut täglich zu. Da ist es wichtig, sie entsprechend zu reinigen und zu pflegen. Wirkungsvoll ist eine Creme dann, wenn sie den Ansprüchen des jeweiligen Hauttyps gerecht wird. Fraunhofer-Forscherinnen und -Forscher haben ein System entwickelt, das es ermöglicht, eine solche personalisierte Gesichtscreme wirtschaftlich zu produzieren. Sie ist frei von überflüssigen Inhaltsstoffen und auf den aktuellen Hautzustand abgestimmt.

Brand Eins: