MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

Das eigene Potenzial analysieren

22.05.2019 Vor Beratern der Offensive Mittelstand stellte Dr. Annette Icks Mitte Mai in Mönchengladbach die kostenfreie Potenzialanalyse Prävention 4.0 vor.

Diversity in der Entrepreneurshipforschung

21.05.2019 Was versteht die Entrepreneurshipforschung unter Diversity? Welche Eigenschaften charakterisieren Entrepreneure und ihre Unternehmen?

Wie Bürokratie wahrgenommen wird

20.05.2019 Trotz verschiedener politischer Bemühungen, den bürokratischen Aufwand für Unternehmen zu reduzieren, fühlen sich viele Unternehmer weiterhin durch Berichts-, Informations- und Nachweispflichten belastet.

IfM Bonn auf dem Tag der Offenen Universität

20.05.2019 Was zeichnet ein mittelständisches Unternehmen aus? Welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es im Mittelstand? Wie sind die Karrierechancen für Absolventen?

MIT Bund:

Heise Verlag:

Gegen die Fallen der KI: Die feministische Alexa kommt

Aktivisten haben Prototypen für androgyne feministische Sprachassistenten entwickelt. Damit wollen sie über KI-Monopole und Vorurteile gegen Frauen aufklären.

Netflix hat Ärger in Jordanien: "Unmoralische Szenen" in neuer Serie kritisiert

Die erste arabische Eigenproduktion von Netflix wird als "obszön" kritisiert. In Jordanien hat der oberste Staatsanwalt einen Stopp der Serie gefordert.

Ideen-Expo in Hannover beginnt – Bundesbildungsministerin kommt

In Hannover startet die achte Idee-Expo. Die Veranstaltung will Jugendliche mit einem unterhaltsamen Programm für Naturwissenschaft und Technik interessieren.

Nach der 5G-Auktion: Jetzt kommt ein vierter Netzbetreiber

Die Auktion ist vorbei und die Netzbetreiber planen ihre Zukunft mit 5G. Doch in der ist noch viel unsicher – auch weil die Branche geklagt hat.

Handelsblatt:

Karriere: Die Dienstwagenfrage – Revolte in der PS-Republik

Für Manager sind Dienstwagen noch immer Ausweis des Erfolgs. In den Metropolen wollen junge Mitarbeiter aber andere Formen der Mobilität.

Autohersteller: Finale im Rosenkrieg: Frühere VW-Führungskraft sagt vor Gericht aus

Erstmals wird über die Kündigung einer von VW für den Dieselskandal verantwortlich gemachten Führungskraft öffentlich verhandelt. Fast wäre es dazu nicht gekommen.

Mobilität: Umfrage: Mehrheit in Deutschland sieht Elektro-Tretroller skeptisch

Schon bald können Elektro-Tretroller bundesweit über die Radwege düsen. Richtig gut finden das nach einer Umfrage aber nicht allzu viele Menschen.

Streamingdienst: Netflix hat wegen „unmoralischer Szenen“ Ärger in Jordanien

Jordanien kritisieren die Serie „Dschinn“, die erste arabische Produktion des Streamingdienstes. Der oberste Staatsanwalt fordert gar einen Stopp.

Report: Raus aus der Kohle – Ist die Lausitz noch zu retten?

Mit der Braunkohle verliert die Region zwischen Brandenburg und Sachsen ihre letzte verlässliche Industrie. Doch der Ausstieg könnte auch eine Chance sein.

Chattanooga: VW-Werk in den USA bleibt gewerkschaftsfrei – und der Ärger reicht bis nach Wolfsburg

Auch in der zweiten Abstimmung hat es die UAW in Chattanooga nicht geschafft. Nicht nur die Reaktion von Konzernbetriebsratschef Osterloh fällt harsch aus.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Statement zur aktuellen Debatte rund um die steuerliche Forschungsförderung

Prof. Reimund Neugebauer zur aktuellen Debatte rund um die steuerliche Forschungsförderung.

VDMA und Fraunhofer schaffen mit Startup Summit innovatives Format für Startup-Kooperationen

Mittelständische Industriebetriebe suchen immer häufiger den Zugang zu Startups, um den digitalen Wandel gemeinsam voranzutreiben und Zukunftstechnologien zu entwickeln – von der Roboterprogrammierung für jedermann bis hin zur Navigationslösung für ganze Flotten von fahrerlosen Transportsystemen. Der VDMA, der größte Industrieverband Europas im Maschinenbau, und die Fraunhofer-Gesellschaft, die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa, haben deshalb die gemeinsame Initiative »Hacking Engineering« gestartet. Ziel ist es, Hightech-Startups aus der Forschung für Mittelständler im Maschinen- und Anlagenbau zu erschließen und Innovationen in den industriellen Mittelstand zu bringen. Auf dem ersten Startup Summit in Berlin trafen mehr als 170 Entscheider aus dem Maschinenbau und Startups aus dem Fraunhofer-Netzwerk aufeinander, um sich zu vernetzen und Kooperationen anzubahnen. Insgesamt 18 Jungunternehmen präsentierten dabei ihre Zukunftstechnologien.

Zwei Fraunhofer Project Center in Israel eröffnet

Die Fraunhofer-Gesellschaft kooperiert weltweit mit exzellenten Partnern, um Synergien für die Forschung zu schaffen und Brücken zu regionalen Märkten aufzubauen. In diesem Sinne wurden am 21. Mai, im Rahmen eines feierlichen Festakts an der Hebrew University of Jerusalem, gleich zwei neue Project Center in Israel eröffnet: Das »Fraunhofer Project Center for Cybersecurity at The Hebrew University of Jerusalem« und das »Fraunhofer Project Center for Drug Discovery and Delivery at The Hebrew University of Jerusalem«. Die beiden Project Center bündeln die Expertise der israelischen Partner von der Hebrew University of Jerusalem (HUJI) mit den Kompetenzen des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie SIT sowie des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB und sind die ersten Project Center der Fraunhofer-Gesellschaft in Israel.

BMBF und Forschung starten Großoffensive für die Quantenkommunikation

Die Bundesregierung will in den kommenden Jahren massiv ihre Unterstützung im Bereich der optischen Quantenkommunikation aufstocken. Auf einer Pressekonferenz im Berliner Fraunhofer-Forum verkündete Bundesforschungsministerin Anja Karliczek heute den offiziellen Start der neuen Großoffensive »QuNET«. Zukünftig soll hier intensiv an photonischen Technologien für abhörsichere quantenbasierte Kommunikationsnetzwerke geforscht werden. Das Konsortialvorhaben wird federführend geleitet durch das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF.

Brand Eins: