MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

Neue Impulse für eine zukunftsorientierte Mittelstandspolitik

24.04.2018 Die neue Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, den Mittelstand stärker in ihren Fokus zu rücken.

Mehr Existenzgründungen in den Freien Berufen – weniger im gewerblichen Bereich

23.04.2018 In Deutschland wagten in 2017 nach amtlichen Angaben wieder mehr Personen den Weg in die Selbstständigkeit (+0,8 %) als im Vorjahr. Dieser Anstieg ging allerdings allein auf die Freien Berufe zurück.

Disruptiven Gefahren entgegenwirken

20.04.2018 Wie ist es um die Innoavtionstätigkeit im Mittelstand bestellt? Wie gut sind Mittelständler für mögliche disruptive Entwicklungen gerüstet?

Mittelstandspolitik – am Beispiel Deutschlands

19.04.2018 Über die jüngsten Forschungsergebnisse des IfM Bonn und ihres Lehrstuhls an der Universität Siegen berichtete Prof. Dr. Friederike Welter auf dem Deutsch-Türkischen Wirtschaftsdialog in Cadenabbia/Italien.

MIT Bund:

Heise Verlag:

Hetzner: Server nach Stromausfall nur eingeschränkt ereichbar

Der Webhosting-Anbieter Hetzner Online hat Probleme mit der Erreichbarkeit einiger Kundenserver. Als Grund gibt das Unternehmen eine starke Spannungsabsenkung im örtlichen Stromnetz an. Betroffen sind die Rechenzentren am Standort Falkenstein.

Googles TCP-Flusskontrolle BBR bremst fremde Downloads aus

Die herkömmliche TCP-Flusskontrolle ist mit modernen Internet-Leitungen überfordert, Downloads sind oft langsamer als möglich. Google will nun mit eigener Flusskontrolle helfen – aber Messungen zeigen: In dieser Form bremst BBR andere Surfer aus.

Daimler droht Rückruf von über 600.000 Dieselautos der C- und G-Klasse

Der Druck auf den Autohersteller Daimler nimmt zu. Ihm droht ein Massenrückruf von Dieselfahrzeugen. Vorstandschef Zetsche muss nun zum Rapport ins Bundesverkehrsministerium.

Huawei gibt keine Bootloader-Unlock-Codes mehr aus

Der chinesische Elektronik-Hersteller Huawei will künftig keine Bootloader-Unlock-Codes für Smarthones der Huawei- und Honor-Familien mehr herausgeben. Damit ist auf diesen Geräten die Installation von alternativen Android-ROMs nicht mehr möglich.

Handelsblatt:

Elektronischer Bundesanzeiger: 82 Millionen Euro Strafe im Jahr – Firmen zahlen lieber, als ihre Daten preiszugeben

Es ist eine kostspielige Geheimniskrämerei: Unternehmer zahlten 2017 mehr als 82 Millionen Euro, weil sie ihre Zahlen nicht offenlegen wollten.

Datenschutz-Grundverordnung: Selbst ohne Abmahnwelle – DSGVO ist für Anwälte eine Goldgrube

Kritiker der DSGVO vermuten, dass Anwälte nun Unternehmen mit Abmahnungen überrollen. In jedem Fall dürften sie von der neuen EU-Verordnung profitieren.

Maritime Wirtschaft: Kostendruck zermürbt Schiffsbauer und Reedereien

Der Kostendruck durch einen brutalen Wettbewerb macht der maritimen Wirtschaft zu schaffen. Ab 2020 bahnt sich außerdem ein Treibstoffproblem an.

Northvolt: Siemens steigt bei Europas erster Gigafactory für E-Auto-Batterien ein

Bislang kommen Batterien für E-Autos größtenteils aus Asien. Ein schwedisches Start-up will das jetzt ändern – und bekommt prominente Unterstützung.

Fluggesellschaft: Neuer Tarifkonflikt im Lufthansa-Reich mit Brussels Airlines und Edelweiss

Während im Kern der Lufthansa-Gruppe endlich Tarif-Frieden herrscht, lodern am Rande neue Konflikte auf. Nicht nur bei Brussels Airlines sind die Piloten auf der Palme.

Softwareprobleme: Fiat ruft in den USA 4,8 Millionen Autos zurück

Der Autobauer startet eine große Rückrufaktion. Wegen eines Softwarefehlers soll es zu Problemen bei den Geschwindigkeitsreglern kommen.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Wassertechnologien mit Potenzial: Fraunhofer-Allianz SysWasser zeigt wegweisendes Portfolio

Ob innovative Phosphorrückgewinnung, zukunftsweisende UV-LEDs zur Trinkwasserdesinfektion, industrielle Membrandestillation, Rohstoffgewinnung aus Klärschlamm oder digitale Planungs- und Optimierungswerkzeuge für integrierte Wasserversorgungskonzepte: Die Fraunhofer-Allianz SysWasser nutzt die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft IFAT 2018 in Halle B2/Stand 215/314 vom 14. bis 18. Mai 2018 in München als Schaufenster für die Wasserlösungen von morgen.

Konzentrierter arbeiten im Büro

Rund 40 Prozent aller Erwerbstätigen hierzulande arbeiten im Büro. Doch oftmals werden Büroimmobilien den Bedürfnissen moderner Arbeitsanforderungen nicht gerecht und führen zu Reizüberflutung, Ablenkung und Stress. Internationalen Studien zufolge nehmen Büroarbeiter vor allem die Akustik als besonderen Störfaktor wahr. Wie sich diese leistungsmindernden Einflüsse reduzieren lassen, demonstrieren Fraunhofer-Forscher auf der diesjährigen MS Wissenschaft. Sound Masking lautet das Zauberwort.

Neuer Zugang zu Produktionsdaten

Wie können Unternehmen Herr der im Zuge von Industrie 4.0 entstehenden Datenberge werden? Einen Lösungsansatz bietet das System Plant@Hand3D: Es zeigt alle wichtigen Informationen auf einen Blick und erleichtert Entscheidungsprozesse. Auf der MS Wissenschaft 2018 können sich Besucher einen Eindruck verschaffen, wie Forscher des Fraunhofer IGD mit ihren Visual Computing-Technologien Produktionsprozesse beschleunigen und die Qualität sichern.

Mathepuzzle für bessere Materialausnutzung

Unternehmen, die Stahl verarbeiten, benötigen meist individuell zugeschnittene Stahlstangen, um ihre Produkte herzustellen. Stahlhändler stehen dadurch vor der Herausforderung, die kundenspezifischen Wünsche zu erfüllen und gleichzeitig möglichst wenig Schrott zu produzieren. Das heißt, sie müssen den Lagerbestand möglichst materialeffizient aufteilen. Forschende des Fraunhofer-Instituts für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI haben eine Software entwickelt, die dieses Problem adressiert, den anfallenden Schrott minimiert und so die Materialausnutzung optimiert.

Brand Eins: