MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

Auf die Qualität der Gründungen kommt es an

12.07.2018 Zeichnet sich eine Region durch eine besonders hohe Anzahl an Gründungen aus, bedeutet dies nicht automatisch, dass sich auch das Wirtschaftswachstum überdurchschnittlich entwickelt.

Große Familienunternehmen suchen die Nähe zu Start-ups

11.07.2018 Nahezu die Hälfte der größten Familienunternehmen in Deutschland kooperiert bereits mit Start-ups, strategische Zukunftsthemen stehen dabei klar im Vordergrund.

Was der Nachfolge nützt

06.07.2018 Mittelstandspolitische Maßnahmen sollten vor allem darauf zielen, das allgemeine Umfeld zu verbessern und für Unternehmertum zu sensibilisieren – das gilt auch für entsprechende Maßnahmen im Bereich der Unternehmensnachfolge.

Innovativ ohne FuE

04.07.2018 In mittelständischen Unternehmen sind Innovationen ohne Forschung und Entwicklung (FuE) weit verbreitet. Meist liegt der Fokus dann auf inkrementellen Innovationen. Gleichwohl bleibt FuE wichtig, um beispielsweise neue Produkte zu initiieren.

Südkoreanische Wissenschaftler zu Gast

03.07.2018 Was ist das Besondere am Mittelstand in Deutschland? Was zeichnet die Hidden Champions aus? Wie wirken sich Industrie 4.0 und Arbeiten 4.0 in kleinen und mittleren Unternehmen aus?

Kontextforschung weiter entwickelt

03.07.2018 Über die jüngsten Entwicklungen im Bereich des "Contextualizing Entrepreneurship" berichtete Prof. Dr. Friederike Welter auf der Technology-led Emergence and Transformation of Markets Conference.

MIT Bund:

Heise Verlag:

Intel und Toshiba-WD fertigen 96-Layer-NAND

Die nächste Generation von NAND-Flash steht in den Startlöchern: Toshiba und WD fertigen nun NAND mit 96 Lagen und auch QLC-Flash kommt in Schwung.

Probleme mit neuen Abgastests: VW muss Autos ab August zwischenparken

Der Abgastest WLTP beschert VW Lieferschwierigkeiten: Die Mannschaft, die nach dem Dieselskandal aufräumen soll, muss sich auch mit neuen Abgastests befassen.

Kenia bekommt Mobilfunk-Internet per Ballon

In Kenia sollen bald erste Gebiete aus der Luft mit Internet versorgt werden. Dazu nutzt Kenya Telecom Ballons aus dem X-Projekt von Alphabet.

Ecuador will Julian Assange aus der Londoner Botschaft werfen

Seit sechs Jahren ist der Wikileaks-Aktivist Julian Assange nun in der ecuadorianischen Botschaft in London zuhause. Nun naht das Ende des Asyls.

Handelsblatt:

Neue Milliardenübernahme in der IT-Branche: Atos übernimmt Syntel

Der französische IT-Dienstleister Atos expandiert mit einer Milliardenübernahme in den USA.

Moovel-Chefin Daniela Gerd tom Markotten: Wie diese Managerin die Allianz von Car2go und DriveNow steuern soll

Die Moovel-Chefin soll künftig das Carsharing-Joint-Venture von Daimler und BMW leiten. Das Ziel: Konkurrenten wie Uber, Lyft oder Gett abhängen.

Mike Manley: Dieser Mann ist die neue Nummer eins bei Fiat

Er hat die Marke Jeep zum Herzstück des Autobauers gemacht. Nun übernimmt der Brite Mike Manley die Leitung des FCA-Konzerns.

Chinesischer Onlinehändler: „Ich plane global“ – JD.com-Chef Richard Liu über seine Expansionspläne für Europa

Richard Liu läutet die Attacke auf Amazon, Otto und Zalando ein. Der Chinese will direkt an Kunden in Europa verkaufen und den Markt radikal umkrempeln.

Kommentar: Eine Zwangspause beim Wechsel vom Vorstand in den Aufsichtsrat ist sinnvoll

Das sogenannte Cooling-off vor dem Wechsel des Konzernchefs in den Aufsichtsrat ist angemessen. Denn ein ehemaliger Vorstand ist nie ganz unabhängig.

Alibaba und JD.com: Aufruhr im E-Commerce – chinesische Onlinehändler starten Angriff auf Amazon, Zalando und Otto

Der Wettbewerb im elektronischen Handel wird härter: Alibaba und JD.com dominieren schon den chinesischen Markt, nun starten sie ihre Europa-Offensive.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Autonom fahrende Lkw für Logistikzentren

Räumlich abgegrenzte Gebiete wie zum Beispiel Betriebsgelände von Firmen sind ideale Testfelder für das autonome Fahren: Die Fahrzeuge benötigen keine Straßenzulassung, der Verkehr ist überschaubar, die Verkehrsteilnehmer sind informiert und Unbefugte haben keinen Zutritt. Fraunhofer entwickelt im Verbundprojekt AutoTruck zusammen mit der Industrie Technologien für autonom fahrende Lkw in Logistikzentren. Die Ergebnisse fließen auch in die Forschung zu selbstfahrenden Fahrzeugen für den normalen Straßenverkehr ein.

Die Fabrik zum Mitnehmen

Künftig können Unternehmen flexibel an Standorten direkt in Kundennähe produzieren. Eine komplette, automatische Produktionslinie steckt in einem Container und lässt sich per Lkw schnell an jeden beliebigen Ort verfrachten– bei medizinischen Produkten etwa in die Nähe der Klinik. Fraunhofer-Forscherinnen und Forscher haben die mobile Fabrik gemeinsam mit Partnern im EU-Projekt CassaMobile entwickelt.

Neue Fräskinematik – individuell und hochpräzise fertigen

Um ihre Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen, müssen Hersteller in der Regel qualitativ hochwertige Produkte zu niedrigen Preisen anbieten. Drei Fraunhofer-Institute arbeiten daher an einer neuen Generation von Industrierobotern, die kostengünstige Produktionsprozesse ermöglichen. Im Fokus steht die Entwicklung einer neuen Fräskinematik zum Bearbeiten von Leichtbauwerkstoffen, Metallen und Stählen. Das Ziel: eine Fertigungstoleranz von 0,1 Millimetern im gesamten Arbeitsraum bereits ab dem ersten Bauteil.

Biologische Transformation: Die Natur als Innovationstreiber in Produktion und Technik

Am 28. und 29. Juni 2018 lädt die Fraunhofer-Gesellschaft in Berlin zur neuen internationalen Wissenschaftskonferenz »FUTURAS IN RES« ein. Thema der zukunftsweisenden Veranstaltung ist die Biologische Transformation in der Produktion. Internationale Vertreter unterschiedlichster fachlicher Disziplinen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft tauschen sich dazu aus, welche neuen Möglichkeiten die Übernahme von Materialien und Prinzipien der Natur für Produktion, Logistik und Technik der Zukunft bietet.

Brand Eins: