MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

Was Wissenschaftler zur Unternehmensgründung motiviert

Welchen Einfluss haben Selbstverwirklichung, Praxiserfahrung und Work-Life-Balance auf die Umsetzung einer Geschäftsidee bei Wissenschaftlern an deutschen Hochschulen?

Unternehmertum von Migranten im Fokus

Mit zwei Vorträgen bereicherte Dr. Teita Bijedic Anfang Dezember die "International Conference on Migration and Diaspora Entrepreneurship" in Bremen.

Rahmenbedingungen und Wettbewerbsumfeld entscheidend

28,7 % aller mittelständischen Unternehmen werden (mehrheitlich) von Frauen geführt. Im Hinblick auf die unternehmerischen Ziele und Strategien zeigen sie jedoch kein anderes Verhalten als Männer, wie eine gemeinsame Untersuchung von Wissenschaftlern des IfM Bonn und der Universität Siegen aufzeigt.

Gründer entdecken Schwabach bei Nürnberg

IfM Bonn: Offenbach bleibt weiterhin beim NUI Spitze

Im Kreis Schwabach ist es zunehmend attraktiv, ein Gewerbe zu eröffnen: Laut aktuellem NUI-Regionenranking konnte sich die nordbayerische Region vom Platz 51 (2015) auf Rang 18 (2016) verbessern – und landete damit zum ersten Mal seit 2006 unter den 20-Top-Gründungsregionen.

Hürdenreicher Weg zu Industrie 4.0

Inwieweit sind Daten- und Rechtsunsicherheit bzw. fehlende technologische Standards und Normen für Unternehmen aus dem Verarbeitenden Gewerbe bedeutende Herausforderungen bei der Realisierung von Industrie 4.0?

Unternehmerische Einbindung in bestimmten Umfeldern

Junge innovative Unternehmen profitieren von ihrer Verankerung in sozialen und institutionellen Umfeldern: Sie erhalten dadurch Zugang zu den verschiedensten Ressourcen sowie Kontakt zu anderen Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

MIT Bund:

Heise Verlag:

Cisco will 500 Millionen US-Dollar in Digitalisierung in Deutschland stecken

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen ist auch in Deutschland voll im Gange. Doch Tempo ist gefragt. Mit einer Investition von 500 Millionen US-Dollar will der IT-Ausrüster Cisco den Prozess in Deutschland nun weiter beschleunigen.

Bitkom: Vor allem ITK-Mittelstand will 2016 investieren

Laut einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom will der Großteil der heimischen ITK-Unternehmen dieses Jahr investieren. Vor allem Entwicklung und Forschung profitierten im Vorjahr von mehr Mitteln, für Start-ups blieb wenig übrig.

Security Bilanz Deutschland: Mittelstand hat Probleme mit Mobile Security

Mehr noch als bei herkömmlicher IT sehen kleine und mittelständische Unternehmen Defizite und Handlungsbedarf bei der Sicherheit mobiler Geräte wie Smartphones und Tablets. Dies belegt die aktuelle Auswertung der Studie "Security Bilanz Deutschland".

Mittelstand: Flüchtlinge gegen den Fachkräftemangel

Die Stimmung im Mittelstand ist gut, aber vor allem auf dem Land haben die Unternehmen Schwierigkeiten, passendes Personal zu finden. Abhilfe könnten Flüchtlinge schaffen. Doch das ist nicht so einfach.

Handelsblatt:

Insolventer Küchenbauer: Alno findet wohl doch einen Käufer

Kommt doch noch die Rettung für den insolventen Küchenbauer Alno? Der Finanzinvestor River Rock hat ein Angebot für die Firma abgegeben und will auch den bereits eingestellten Geschäftsbetrieb wieder aufnehmen.

Zwischen Streetscooter und Tesla Semi: Daimler liefert ersten Elektro-Lastwagen aus

Er besetzt die Lücke zwischen dem Streetscooter der Post und dem Tesla Semi: Daimler hat den ersten Elektro-Lastwagen an Kunden ausgeliefert. Der Leichtbau-Lkw soll vor allem in Asien zum Einsatz kommen.

Niki-Insolvenz: Wie Reisende jetzt an Entschädigungen kommen

Nach der Insolvenz der Air-Berlin-Tochter Niki sitzen zehntausende Reisende fest. Die Unsicherheit ist groß: Sollten Niki-Fluggäste zum Flughafen fahren? Und wann gibt es Geld? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Dieter Zetsche: „Dr. Z“ mal ohne Schnurrbart

In einem Weihnachtsvideo an seine Mitarbeiter überrascht Dieter Zetsche vor allem optisch: Der Daimler-Chef präsentiert sich darin ohne Schnurrbart. Fans des Kult-Schnauzers können aber aufatmen.

Simone Menne: Finanzchefin verlässt Boehringer offenbar schon wieder

Erst vor knapp eineinhalb Jahren war die Lufthansa-Managerin Simone Menne zu Boehringer Ingelheim gewechselt. Nun verlässt die Finanzchefin den Pharmakonzern offenbar. Hintergrund soll ein Streit mit dem Firmenchef sein.

Neue Bahnstrecke: Wieder Verspätungen zwischen München und Berlin

Auf der neuen Bahnstrecke München-Berlin haben sich auch am Donnerstag wieder einige Züge verspätet. Ein ICE auf dem Weg in die Hauptstadt war am Nachmittag mit zweieinhalb Stunden Verspätung unterwegs.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Überreste von historischem Flugzeug gefunden

Mit DEDAVE haben Fraunhofer-Forscher ein neuartiges autonomes Unterwasserfahrzeug entwickelt. Jetzt musste sich der Tauchroboter erstmals in der Praxis bewähren: Im Ontariosee half er bei der Suche nach historischen Testmodellen eines Abfangjägers. Mit Erfolg: Zwei der ingesamt acht Flugzeugmodelle konnten bereits aufgespürt werden.

Leichte, kompakte VR-Brillen durch großflächige Mikrodisplays

VR-Brillen liegen im Trend. Bisher sind sie jedoch meist schwer und überdimensioniert. Großflächige Mikrodisplays sollen das ändern: Sie ermöglichen ergonomische und leichte VR-Brillen. Die neuen OLED-Displays erreichen nun erstmals sehr hohe Taktraten und erzielen mit »full-HD extended« eine sehr gute Auflösung.

Smarte Alarmanlage erkennt Einbruchsversuch

Die Auswahl der am Markt verfügbaren Glasbruchmelder ist riesig. Sie lösen zwar beim Bruch von Fensterscheiben zuverlässig den Alarm aus, nicht jedoch bei allen anderen Einwirkungen auf eine Glasscheibe, die bei einem Einbruchsversuch relevant sein können. Eine neuartige Alarmanlage von Fraunhofer-Forschern hingegen erkennt bereits die versuchte Manipulation am Fenster. Sie registriert sowohl Temperaturänderungen als auch Erschütterungen durch äußeres Einwirken am Glas in Echtzeit – Einbrecher haben somit keine Chance.

Fraunhofer-Alumni-Summit in Stuttgart

Am 24. November 2017 fand der diesjährige Fraunhofer-Alumni-Summit mit Unterstützung des Verbundes MATERIALS in Stuttgart statt. Auf dem Programm standen spannende Vorträge und Spitzengespräche, unter anderem mit Fraunhofer-Vorstand Prof. Georg Rosenfeld und Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG. Ein weiteres Highlight war der Science-Slam, in dem Nachwuchswissenschaftler auf originelle Art und Weise Forschungsprojekte aus dem Bereich »Programmierbare Materialien« vorstellten.

Brand Eins: