MIT News:

Institut für Mittelstandsforschung:

Was Migrantenunternehmen auszeichnet

26.09.2018 Welchen Beitrag leisten migrantengeführte Familienunternehmen zur deutschen Volkswirtschaft?

IfM-Präsidentin wieder im BMWi-Mittelstandsbeirat

20.09.2018  Prof. Dr. Friederike Welter (IfM Bonn/Universität Siegen) gehört auch in dieser Legislaturperiode dem Beirat für Fragen des gewerblichen Mittelstands und der Freien Berufe – kurz Mittelstandsbeirat – an.

Der Mittelstand in Spanien

19.09.2018 Wie kann der Mittelstand in Spanien unterstützt werden? Um diese Frage zu klären, besuchten Mitte September Alfredo Bonet, Generalsekretär des spanischen Unternehmerverbandes, und Jesus Prieto, Direktor des Mittelstand-Projektes im spanischen Unternehmerverband, das IfM Bonn.

Das Kontextthema in der Entrepreneurshipforschung

17.09.2018 Das Kontextthema innerhalb der Entrepreneurshipforschung hat sich stetig weiterentwickelt.

MIT Bund:

Heise Verlag:

VCFB zu 50 Jahre GUI: Historische grafische Benutzeroberflächen ganz lebendig

Das Vintage Computing Festival Berlin widmete sich dieses Jahr schwerpunktmäßig der GUI. Anlass genug, sich an die Rechner zu setzen.

Call of Duty Black Ops 4 angespielt: Battle Royale statt Story-Spektakel

Activision opfert in Black Ops 4 die Story für einen leicht zugänglichen Battle Royale-Modus und geballte Multiplayer-Power.

Kaffeebecher mit iPhone-Anschluss

Der Ember Temperature Control Travel Mug erfasst, wie viel schwarzes Gebräu man zu sich nimmt und schickt die Daten per HealthKit an iOS-Geräte.

VW will alte Diesel-Modelle verschrotten

Um Fahrverboten aus dem Weg zu gehen, will Volkswagen ältere Diesel-Modelle seiner Marken verschrotten und dafür eine Prämie von bis zu 10.000 Euro zahlen.

Facebook blähte seine Video-Statistiken auf

Werbetreibende dachten, dass Facebook-Videos boomen. Doch die Abrufzahlen waren überhöht. Nun stellt sich heraus: Das Ausmaß des Fehlers ist größer als gedacht.

Spotify-App kommt auf Smartwatches mit Googles Wear OS

Eine Spotify-App wird bald für Uhren mit Wear OS verfügbar sein. Eine Funktion, um Songs offline abzuspielen, fehlt aber.

Handelsblatt:

Baustoffbranche: HeidelbergCement senkt Ergebnisprognose – Aktie bricht ein

Hohe Energiekosten machen HeidelbergCement zu schaffen. Der Baustoffkonzern muss nun seine Prognose kassieren. Die Aktionäre reagieren empfindlich.

Nach Boykott: Nestlé wächst wieder deutlich

Nestlé hat den Boykott in Deutschland gut verkraftet. Der Lebensmittelriese wächst – vor allem mit gesunden Produkten.

Blitzanalyse: SAP hebt Prognose erneut an – starkes Wachstum im Cloud-Geschäft

Zum dritten Mal in diesem Jahr hebt SAP die Prognose an: Das Geschäft mit dem Cloud Computing brummt. Nur an der Profitabilität mäkeln die Aktionäre.

Pharmakonzern: Novartis traut sich mehr Umsatzwachstum zu

Der Pharmakonzern Novartis will seine Verkaufserlöse um einen mittleren Prozentbetrag steigern. Bisher hatten die Schweizer tiefer gestapelt.

BMWi Mittelstand

BMWi Technologie:

Fraunhofer:

Größte Forschungskooperation zur Mikroelektronik in Europa nimmt ihre ersten Anlagen in Betrieb

Einfacher Zugang zu Zukunftsentwicklungen und bundesweit koordiniertes Technologie-Know-how aus einer Hand – das verspricht die Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD). Eineinhalb Jahre nach dem Projektstart weihten nun die Kooperationspartner gemeinsam mit dem Fördergeber BMBF das neue Forschungsequipment ein. Die feierliche Inbetriebnahme erfolgte im Rahmen des ersten FMD Innovation Day am Fraunhofer IZM in Berlin.

Besser planen mit ausgeklügelten Algorithmen

Die Organisation von Pflegediensten ist komplex. Ein reibungsloser Betrieb erfordert einen hohen planerischen Aufwand. Mit der Software adiuta.PLAN liefert adiutaByte, ein Spin-off-Projekt des Fraunhofer-Instituts für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI, ein Verfahren, das Pläne automatisiert erstellt und dabei in Echtzeit Verkehrs- und Wetterdaten berücksichtigt. Auch Faktoren wie Personalausfälle bezieht die Software dynamisch in die Planung ein. Mit den innovativen Algorithmen lässt sich dem Pflegenotstand entgegenwirken.

Biegbare Mikrobatterien für Wearables

Auf dem Markt der Zukunft kommt eine neue Technologie zum Tragen – besser gesagt: Sie wird getragen. Wearables steht für am Körper tragbare Systeme, die, mit Sensoren bestückt, hautnah Messdaten sammeln. Damit die Sensoren drahtlos mit Energie versorgt werden, sind flexible Batterien erforderlich, die sich bestmöglich dem Material anpassen und gleichzeitig den Ansprüchen an elektrische Leistung genügen. Das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM schafft mit seinen Mikrobatterien die technologischen Voraussetzungen für den Technik-Trend.

Prof. Jakob Edler verstärkt Institutsleitung des Fraunhofer ISI

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI erweitert seine Institutsleitung um Prof. Jakob Edler. Als Professor für Innovationspolitik und -strategie leitete er die vergangenen Jahre das renommierte Manchester Institute of Innovation Research. Er unterstützt am Fraunhofer ISI das bisherige Leitungsteam aus Prof. Marion Weissenberger-Eibl und Prof. Mario Ragwitz unter anderem mit seinen Kompetenzen im Bereich der Governance und Politik von internationalen Forschungs- und Innovationsaktivitäten.

Brand Eins: